Aktiv werden

Die Fachgruppen koordinieren S4F-Aktivitäten zu einzelnen Fachthemen und organisieren den überregionalen Austausch innerhalb von S4F. Ihre Aufgabe ist es, das in wissenschaftlichen Publikationen vorhandene Wissen für alle Bürger*innen zu bündeln und allgemeinverständlich aufzubereiten. Die Fachgruppen leisten fachliche Beratung für Aktivitäten von S4F und anderen Klima- und Nachhaltigkeitsbewegungen. Sie erstellen Publikationen wie FAQ, Positionspapiere oder Studien und organisieren Veranstaltungen. Über die Fachgruppen sind S4F-Expert*innen themenbezogen und interdisziplinär kontaktierbar.

S4F-Fachgruppen bearbeiten disziplinübergreifende Themen wie kommunalen Klimaschutz, Energie- oder Verkehrswende, Ernährung, Biodiversität, ebenso wie untergeordnete Einzelthemen. Sie organisieren die überregionale Zusammenarbeit zu zentralen Aktivitäten wie z.B. „S4F an Schulen“. Die Zusammenarbeit zwischen den FG kann durch thematische Cluster weiter strukturiert werden. Die Fachgruppen arbeiten überregional, auf Bundesebene und international.

Fachgruppen profitieren erheblich vom Miteinander von forschenden und lehrenden Wissenschaftler*innen verschiedener Fachdisziplinen und in der beruflichen Praxis erfahrenen, wissenschaftlich ausgebildeten Expert*innen. Diese arbeiten in Industrie und Verwaltung, als Wissenschaftsmanager*innen oder Wissenschaftskommunikator*innen.

Weitere Fachgruppen sind im Aufbau. Wer Interesse an der Mitarbeit in oder Gründung einer Fachgruppe hat, wendet sich bitte an: